Was ist Personalisierung?

Personalisierung ist ein Marketingansatz der oft als “Eins-zu-Eins-Marketing” bezeichnet wird. Das Ziel von Personalisierung ist es, die Nutzer- oder Kundenbedürfnisse durch personalisierte Inhalte anzusprechen. Anstatt allen Kunden einheitliche Informationen und Angebote anzubieten, wird das Kundenbedürfnis in den Fokus gerückt.

Oft wird Personalisierung im Onlinemarketing eingesetzt, um die richtigen Angebote und Produkte für die Nutzer zu finden. Wenn Sie wissen wollen was Personalisierung ist und wie man personalisiert auf die Kundenbedürfnisse eingehen kann, dann lesen Sie diesen Beitrag.

Definition von Personalisierung

Personalisierung ist ein datengetriebener Ansatz der Kunden individuell nach Interessen, Bedürfnissen und Nutzungsverhalten relevante Informationen zur Verfügung stellt. Basierend auf dem historischen Verhalten wird durch eine maschinelle Lernmethode ermittelt welche Vorlieben der Kunde hat. Die Kundenbedürfnisse zu erkennen und dem Kunden dann relevante Informationen zur Verfügung zu stellen sind die Ziele von Personalisierung.

Die Praxis zeigt, dann datengetriebene Personalisierung zu einer gesteigerten Kundenbindung führt und sich positiv auf das Kaufverhalten auswirkt.

Personalisierung ist auf Kundenbedürfnisse individuell eingehen und Relevanz schaffen.
Was ist Personalisierung? -> Auf Kundenbedürfnisse individuell eingehen und Relevanz schaffen.

Für die individuelle Ermittlung der Empfehlungen kommen Empfehlungsdienste zum Einsatz. Empfehlungsdienste nutzen unterschiedliche Datenquellen, wie Nutzungs- und Kaufverhalten der Kunden oder Produktinformationen.

Neben den reinen Produktempfehlungen, sind auch die Kommunikationskanäle und Zeitpunkt der Ansprache eine Möglichkeit, personalisiert auf den Kunden einzugehen. Das Kundenverhalten ist einzigartig und muss somit individuell betrachtet werden.

Personalisierung im E-Commerce und CRM

Oft wird Personalisierung im E-Commerce und in Online Shops eingesetzt, um die richtigen Informationen und Produkte aus oft tausenden Kombinationen für die Kunden zu finden. Neben dem Einsatz im E-Commerce findet Personalisierung auch immer mehr Anwendung in anderen Branchen.

Im Kundenbeziehungsmanagement wird Personalisierung ebenfalls stark eingesetzt. Unter anderem ermitteln Telekommunikationsunternehmen, welcher Vertrag zum Kunden am besten passt, um eine langfristige Kundenbindung durch das passende Angebot zu sichern.

Grundlagen für Personalisierung

Für eine gute Personalisierungs-Strategie ist die Erfassung von verschiedenen Datenquellen über Kaufverhalten, Website-Interaktionen, Produktinformationen oder Shopbesuchen notwendig.

Diese gesammelten Daten dienen als Grundlage für einen Empfehlungsdienst, eine Methode aus dem maschinellen Lernen, der kundenindividuelle Produktempfehlungen ermittelt. Welcher Algorithmus zum Einsatz kommt, hängt stark von dem Geschäftsmodell oder der Anzahl der verfügbaren Produkte ab.

Neben der Sammlung und Analyse von Daten, ist die richtige Automatisierung und Integration in die Kommunikationskanäle (E-Mail, Webshop, App, etc.) extrem wichtig.

Die technischen Grundlagen und Algorithmen von Empfehlungsdiensten sind komplex und schrecken Marketingexperten häufig ab. Aus diesem Grund bietet es sich an mit einem einfachen Anwendungsfall zu beginnen. Den positiven Einfluss auf Kundenbindung, Umsatzsteigerung und das Einkaufserlebnis durch Personalsierung beweisen viele Unternehmen täglich.

Einsatzmöglichkeiten von Personalisierung

Einsatzmöglichkeiten für personalisierte Inhalte gibt es viele. Je nach Anwendungsfall und technischen Möglichkeiten kannst du folgende Elemente individuell und automatisiert anpassen:

  • Anprache
  • Form
  • Inhalt
  • Kanal und Medium
  • Uhrzeit
  • Ort

Beispiele für personalisiertes Marketing

Natürlich kommt vor allem online Personalisierung zum Einsatz. Konkrete Beispiele für den Einsatz von Personalisierung:

  • E-Mail-Marketing: Individuell auf den Nutzer abgestimmte E-Mails wie Newsletter-Inhalte oder relevante Produktangebote.
  • Personalisierte Werbung: Individuelle Banner und zielgenaue Ausspielung reduzieren Streuverluste und vermitteln dem Kunden ein positives Gefühl.
  • Personalisierte Appinhalte: Durch die Anzeige personalisierter Inhalte wie zum Beispiel: relevante Service-Themen in einer Service-App (Rechnung oder relevante Antworten zu Fragen).
  • Relevante Produktempfehlungen im E-Commerce: Relevanz sorgt für ein positives Einkaufserlebnis, steigert Kundenaktivität und hilft dem Kunden in der Entscheidungsfindung.
  • Personalisierung in Call-Centern: Empfehlungsysteme helfen dem Call-Center-Agenten mit dem Kunden relevante Inhalte zu besprechen.
  • Produktempfehlungen am Point-Of-Sale: Personalisierung findet auch Einsatz an der Kasse. Wie erfolgreich das ist, zeigt das größte Kaffee-Handelsunternehmen aus USA.

Vorteile von personalisiertem Marketing

Vorteile von Personalisierung im Marketing:

  • Verbessertes Kundenerlebnis: Eine Personalisierte und relevante Kommunikation erwarten unsere Endkunden heute. Kunden finden so schneller interessante Produkte und Angebote und können sich schnell einen Überblick verschaffen. Der nachweislich positive Einfluss auf das Einkaufserlebnis hilft Endkunden langfristig zu binden.
  • Kundenloyalität: Kunden die Ihre Informationen preisgeben, erwarten eine personalisierte Kundenkommunikation. Unternehmen die personalisierte Marketingstrategien entwickeln, profitieren langfristig von einem Wettbewerbsvorteil bei der Markenbindung.
  • Umsatzsteigerung: Personalisierung steigert den Umsatz. Mit der richtigen Automatisierung kann man Marketing ROI’s oft zweistellig steigern.

Melden Sie sich zum datasolut Navigator an!

Erhalten Sie tiefe Einblicke wie Sie mit künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen Ihr Marketing optimieren können, sowie Zugang zu exklusiven Whitepapern und praktischen Anleitungen.

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.

Personalisierung als zentrales Element für die Kommunikation

Durch die vielen Vorteile von Personalisierung, die ich bereits in diesem Artikel beschrieben habe, ändert sich das digitale Einkaufserlebnis für Kunden stark. Die Erwartungen der Kunden an eine individuelle Ansprache sind hoch.

Das enorme Potential von individueller Kundenkommunikation zeigt eine Forbes Studie aus 2019. Wie sich herausstellt, sind viele Unternehmen in der Entwicklung von Personalisierung noch ganz am Anfang. Zugleich sagt die Studie aus, wer nicht in diese Technologien und Methoden investiert, verliert langfristig Marktanteile.

Ebenfalls gibt die Studie an, dass 40% der Führungskräfte einen positiven Einfluss von Personalisierung auf Umsatz, Warenkorbgrößen und Gewinne im direkten Kundenkontakt feststellen.

Personalisierung im Marketing gilt als Wachstumsfaktor
Mit Personalisierung kannst du individuell auf Kundenbedürfnisse eingehen.

Als Marketingexperten müssen wir die Informationen, die unsere Kunden wünschen, am richtigen Ort und zur richtigen Zeit bereitstellen.

Vorreiter für datengetriebene Personalisierung

Internationale Vordenker für datengetriebene Personalisierung sind vor allem Firmen wie Netflix, Amazon, Google und Spotify. Diese Unternehmen stecken jährlich beachtliche Summen in die Entwicklung von Empfehlungssystemen.

Wenn Sie wissen wollen wie ein Empfehlungssystem funktioniert: in diesem Artikel habe ich dies beschrieben.

Nicht nur amerikanische Unternemen setzen auf Personalisierung, auch bekannte deutsche Unternehmen, wie Zalando, AboutYOU und Otto investieren viel Geld in solche Projekte.

“35% des Umsatzes von amazon.com wird mit dem Empfehlungssystem generiert” (Amazon)

Deutsche Unternehmen investieren im Vergleich relativ wenig Geld in Technologie und Systeme für Personalisierung. Hier sehe ich große Potentiale und Möglichkeiten durch Empfehlungsdienste größere Marktanteile zu erreichen.

Ihr Ansprechparnter: Laurenz Wuttke

Wir entwickeln Künstliche Intelligenz, mit der Sie mehr aus Ihren Kundendaten machen – für wachsende Umsätze und eine nachhaltig hohe Kundenzufriedenheit.

Auch interessant für Sie