Beispiele für Marketing Analytics

Beispiele für Predictive Marketing-Titelbild

Neue Technologien, die Nutzung neuer Medien und verschiedener Kanäle im Marketing bereitet den Weg für große und komplexe Datenmengen und deren Auswertung. Jede Transaktion, jede Interaktion, jeder Klick eines Kunden wird registriert und enthält wichtige Informationen zum Kundenverhalten und deren Bedürfnissen.

Mit der stetig ansteigenden Menge an Daten müssen auch die Methoden und Verfahren zur Datenauswertung angepasst werden, um effizient mit den Daten umgehen zu können und die Relevanz der Daten im Blick zu behalten. Marketing Analytics hilft Ihnen hierbei!

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Marketing Analytics im Detail funktioniert! 

  1. Was ist Marketing Analytics?
  2. Hintergründe: Was Sie über Marketing Analytics wissen sollten
  3. Beispiele für Marketing Analytics 
  4. Marketing Analytics auf einen Blick  

Was ist Marketing Analytics? 

Marketing Analytics hilft dabei Ihre Marketing Performance zum einen zu messen und zu managen, aber auch zu analysieren. Auf diese Weise können Sie die Effizienz Ihrer Marketingstrategien steigern und den Return of Investment (ROI) verbessern oder kurz gesagt: Messen Sie den Erfolg Ihres Marketings!  

  • Marketing Analytics umfasst sämtliche Prozesse und Technologien zur Bewertung von Kampagnen
  • Sämtliche gesammelte Kundendaten werden von Traffic-Daten der Webseite ergänzt
  • Marketing Analytics gibt tieferen Einblick in das Kundenverhalten und die gesammelten Daten
  • Kampagnen und Initiativen können individuell angepasst werden und Erfolg des Unternehmens steigern!

Hintergründe: Was Sie über Marketing Analytics wissen sollten

Durch das stetige Wachstum an Datenmengen und der Entwicklung von Big Data, werden Marketer vermehrt vor große Herausforderung gestellt. Es ist wichtiger denn je, den Blick auf das Wesentliche nicht zu verlieren und die Relevanz der Daten in Frage zu stellen.

Der richtige Umgang mit diesen Datenmengen ist darüber hinaus von großer Bedeutung. Dies sind die zentralen Herausforderungen, die zu Zeiten von Big Data bewältigt werden müssen. Doch damit gehen auch einige Vorteile einher und wichtige Ziele können erreicht werden. Welche dies sind, beantworten wir Ihnen im Nachfolgenden. 

KI-im-CRM Kopie

Whitepaper:
Wie künstliche Intelligenz das CRM verändert!

Trage deine E-Mail-Adresse ein, um die KI-Fallstudien zu erhalten:

Mit der Anmeldung stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Welche Ziele werden mit Analysen im Marketing verfolgt?  

Marketing Analytics ist ein wichtiges Instrument im CRM-Umfeld. Unterschiedliche Fragestellungen werden durch Analysen im Marketing beantwortet. Beispielsweise könnten dies die folgenden sein: 

  • Welche Wirksamkeit hat die eigene Marketingaktivität? Zeigen die verfolgten Maßnahmen die erwünschte Wirkung? 
  • Wie stellt sich die eigene Marketingaktivität im Vergleich zur Konkurrenz dar? 
  • Werden Investitionen richtig verteilt? Oder wird bei einigen Kampagnen zu viel oder zu wenig gespart? Ist eine Umverteilung der Investitionen notwendig?

All diese Fragestellungen orientieren sich an einem übergeordneten Ziel von Marketing Analytics: der Optimierung der Marketing-Performance. Durch die Optimierung von Marketing-Performance wird es möglich, den Erfolg des eigenen Unternehmens besser abzubilden und sogar zu messen. Marketing Analytics sagt Ihnen also, wie erfolgreich Sie sind! 

Welche Vorteile von Datenauswertung gibt es im Marketing?  

Mit den Zielen von Marketinganalysen gehen einige Vorteile einher. Neben einer stärkeren Kundenzentrierung und individualisierter Customer Journeys durch genaue Zielgruppensegmentierungen, steht insbesondere die Verbesserung des ROI im Fokus. Durch den ROI wird der Erfolg eines Unternehmens praktisch messbar und besser darstellbar.  

Darüber hinaus bietet eine präzise Datenauswertung im Marketing auch einen umfassenderen Überblick über unterschiedliche Bereiche. Daten werden in allen Bereichen generiert, nicht nur auf Webseiten. Entsprechend vielfältige Informationen enthalten Daten auch und diese richtig einzuordnen und zu verwenden, ist zwar eine Herausforderung, doch ebnet sie auch den Weg zu einer optimalen Marketing-Performance. 

Beispiele für Marketing Analytics  

Marketing Analytics wird in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt und verwendet. Im Fokus stehen jedoch immer das Kaufverhalten von Kunden und damit verbunden auch die gesammelten Daten. Wir wollen Ihnen ein paar Beispiele für Marketing Analytics und die erforderlichen Daten geben. 

Kundensegmentierung  

Kunden können in Zielgruppen eingeteilt werden, die verschiedene Kundenprofile repräsentieren. Diese Zielgruppen haben unterschiedliche Eigenschaften und unterschiedliche Wertvorstellungen. Beispielsweise lesen sie ihre Emails zu anderen Zeiten oder reagieren unterschiedlich auf Werbesprüche und Banner. Durch die Einteilung in Kundensegmente werden also ähnliche Vorlieben und Verhaltensweisen gruppiert.

Kundensegmentierung mit predicitve Marketing
mögliche Kundensegmentierung

Notwendig sind hierfür unterschiedliche Daten: 

  • Soziodemographische Daten, 
  • Regionale Merkmale, 
  • Verhaltensorientierte und psychographische Daten und  
  • Daten über die Transaktionshistorie. 

Mit diesen Daten können erste einfache Analysen im Marketing durchgeführt werden. Für Unternehmen mit kleineren Kundenstämmen ist dies teilweise schon ausreichend, größere Unternehmen benötigen jedoch deutlich mehr Analysen und Datenauswertungen, um Angebote und Kampagnen zu individualisieren

Ein Beispiel für eine Kundensegmentierung auf YouTube.

Analyse des Kaufverhaltens  

Marketing Analytics umfasst auch die Analyse des Kaufverhaltens des eigenen Kundenbestands. Oftmals baut dies bereits auf der Grundlage bestehender Kundensegmentierungen auf.  

Das Kaufverhalten wird bestimmt durch individuelle Wertvorstellungen und Bedürfnisse Ihrer Kunden. Dies Werte werden durch unterschiedliche Faktoren beeinflusst. Diese können beispielsweise sein: 

  • Familienstand, 
  • Beruf, 
  • Freizeitgestaltung,  
  • aber auch die individuellen Lebenseinstellungen (z.B. sparsamere oder freigiebigere Lebensweisen). 

Zielgruppen sollten immer exakt angesprochen werden und präzise bekannt sein. Dies macht ihre Definition umso wichtiger und erfordert genaue Analysen des Kaufverhaltens. 

Predictive Marketing   

Wo sind die Verkaufschancen besonders hoch? Für welche Kunden ist ein Angebot besonders interessant? Heute schon zu wissen, was die Kunden morgen kaufen wollen, ist nicht nur ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Mit diesem Wissen steigt vor allem das Potential für einen besseren ROI und einer optimalen Verteilung des Budgets. Letzten Endes ist dieses Wissen entscheidend für Ihren Marketing-Erfolg!    

Vorhersage mit historischen Daten
Vorhersage Anhand von historischen Daten

Um dieses Wissen zu generieren, sind jedoch einige Analysen notwendig und je nach Strategie und Zielvorstellung, kann aus einer großen Auswahl an Technologien gewählt werden.

Ausschlaggebend sind aber vor allem die verwendeten Daten, die im Kontext der Strategie eine hohe Relevanz haben sollten. Nicht selten müssen dafür Daten unterschiedlicher Datenquellen miteinander zusammengeführt werden. Unter anderem können folgende Daten relevant sein: 

  • Soziodemographische Daten, 
  • Daten über das Nutzungsverhalten, 
  • Daten der Transaktionshistorie,  
  • aber auch situative und zeitliche Merkmale. 

Wer mehr zu Predictive Marketing erfahren möchte, findet hier meinen ausführlichen Artikel zu dem Thema.

Wie analysiert man Cross und Up-Selling Potentiale?  

Weitere Umsatzpotentiale im Kundenbestand können durch Cross- und Up-Selling Analysen identifiziert werden. Teilweise sind hierfür keine großen Datenmengen notwendig. Oftmals genügen Informationen darüber, was andere Kunden auch gekauft haben. Es werden also insbesondere Kundenbestands- und Transaktionsdaten hierfür herangezogen.  

Cross-und Upselling Potenziale
Cross-und Upselling Potenziale

Aber auch Kundenwertanalysen decken oft Cross- und Up-Selling Potentiale auf und gelten somit als wichtige Indikatoren. Auf diese Weise können gezielt individuelle Produktempfehlungen abgeleitet und den Kunden angeboten werden. Das Unternehmen reagiert somit unmittelbar auf die individuellen Wünsche seiner Kunden hat die Möglichkeit die Kundenbindung langfristig zu festigen.  

Passend zum Thema: Das nächste, beste Angebot mit Next Best Offer erstellen.

Marketing Analytics auf einem Blick   

Marketing Analytics bietet Ihnen und Ihrem Unternehmen viele Möglichkeiten, um die wirklich wichtigen Informationen aus dem Wald an Daten herauszufiltern und bietet Ihnen gleichermaßen die Möglichkeit, die Informationen sinnvoll zu verwenden.

Durch Marketing Analytics können Sie Ihre Marketing-Performance optimieren und Ihren ROI verbessern. Verteilen Sie Ihr Werbebudget gezielter und reduzieren Sie die Verluste. Über lange Zeit haben Sie Daten über Ihre Kunden angesammelt, mit jedem Klick, mit jeder Interaktion wachsen diese Daten.

Nutzen Sie diese Datenmengen und erweitern Sie Ihr Wissen über Ihre Kunden. Eine intelligente Datenauswertung macht den Erfolg Ihres Unternehmens messbar!

Ihr Kontakt: Laurenz Wuttke

Unternehmen sitzen auf einem ungenutzten Berg von Kundendaten. Wir von datasolut entwickeln KI, die Ihr Marketing optimiert. Damit Sie dem richtigen Kunden zur richtigen Zeit das richtige Angebot machen können.

Laurenz Wuttke

Auch interessant für Sie

Laurenz Wuttke datasolut Gmbh
Ich freue mich, wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden.

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Ihr Mehrwert:

Mit der Anmeldung stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

KI-im-CRM Kopie

Whitepaper:
Wie künstliche Intelligenz das CRM verändert!

Trage deine E-Mail-Adresse ein, um die KI-Fallstudien zu erhalten: