7 Vorteile von Personalisierung im Marketing

Personalisierung im Marketing und E-Commerce bietet Unternehmen größte Wachstumspotentiale. Die Vorteile von personalisierter Kundenkommunikation liegen auf der Hand und betreffen nicht nur den E-Commerce und große Unternehmen. Auch Kunden haben Vorteile und profitieren von Personalisierung.

Vorteile von Personalisierung für Unternehmen

#1 Langfristige Kundenbindung

Durch personalisierte Dienste und Services, wie Webseiten oder Kundenportale, werden Kunden langfristig gebunden. Die Relevanz der Empfehlungen spielt dabei einen entscheidenden Faktor, so dass passende Angebote oft zum Kauf führen.

Netflix beispielsweise hat mit rund 100 Millionen Nutzern eine der loyalsten Kundenbasis im Streaming Umfeld und gibt an das die kombinierten Effekte von Personalisierung rund 1 Milliarden Dollar pro Jahr sparen. Demnach spart Netflix rund 10 Dollar pro Nutzer, was ca. 1 Monatsbeitrag ist.

#2 Steigerung Long-Tail-Umsätze

Durch die Verwendung von verschiedenen Datenquellen (Kundeninteraktionen, Produktbeschreibungen, Kategorien etc.) kann der Kundengeschmack genau modelliert werden, so dass spitze Produkte sehr gezielt angeboten werden können. Das führt zur Steigerung der Long-Tail-Umsätze und Cross-Selling-Potentiale werden ausgeschöpft.

Vorteile von Personalisierung - Longtail Umsätze durch Personalisierung steigern und Cross-Selling Potentiale ausschöpfen
Longtail-Umsätze steigern

Durch Modellierung jedes einzelnen Kundengeschmacks – weg von reiner Top-Seller-Logik – wird viel individueller auf die einzelnen Bedürfnisse des Kunden eingegangen. Die Kombination von verschiedenen Machine Learning oder Data Mining Modellen macht dies möglich.

#3 Aktivitäts erhöhung

Ein weiterer Vorteil von Personalisierung im Marketing ist die Aktivitätssteigerung von Kunden. Ein Dienst oder Shop der Relevanz schafft wird von Kunden regelmäßiger genutzt. Auch Aktivität durch personalisierte Marketingkampagnen wird durch eine relevante Ansprache erhöht.

#4 Stärkung gegen Wettbewerb

Durch die Bindung von Kunden an personalisierte Dienste und Services ist es schwerer für den Wettbewerb diese Kunden abzuwerben. Personalisierung schafft vertrauen “Wir kennen dich sehr gut und wissen genau was du suchst” und Dinge werden dadurch für den Nutzer einfacher. Somit kann Personalisierung im Marketing auch als Wettbewerbsfaktor verstanden werden.

#5 Hohe Wechselkosten für Kunden

Jeder der Netflix für eine Weile genutzt hat, weiß dass Netflix die Kunden nach kurzer Zeit sehr gut einschätzen kann. Kunden langfristig an solche Dienste gebunden. So wird eine virtuelle Barriere aufgebaut und es ist unangenehm zu einem anderen Dienst zu wechseln, der nichts über einen weiß. Hier müsste man erst wieder ein Profil anlegen und die Algorithmen anlernen, um gute Produktempfehlungen zu bekommen.

Vorteile von Personalisierung für Kunden

#6 Höhere Entscheidungsqualität

Die Steigerung der Entscheidungsqualität ist ein eindeutiger Vorteil von Personalisierung für Kunden. Bei der Vielzahl von Angeboten ist es kompliziert den Überblick zu behalten und die Kaufentscheidung fällt schwer.

Gut personalisierte Dienste können durch eine gewisse Interaktionshistorie und die Verbindung von verschiedensten Informationen (Metainformationen) dem Kunden eine qualitativ hochwertige Produktauswahl anbieten.

Netflix gibt in diesem Paper an, dass ein Zeitfenster von ca. 60-90 Sekunden für die richtige Emppfehlung besteht, sonst kündigt der Kunde.

#7 Senkung Transaktionskosten durch eine individuelle und relevante Auswahl

Auf der Amazon Website müsste ich ohne persönlichen Angebote, aus aus 562.000.000 Produkten das richtige auszuwählen. Ein gut personalisierter E-Commerce Shop hilft über verschiedene Empfehlungsfunktionen, das richtige und relevante Produkt anzuzeigen. Somit wird dem Kunden der Entscheidungsprozess verkürzt und die Qualität zu erhöht.

Melden Sie sich zum datasolut Navigator an!

Erhalten Sie tiefe Einblicke wie Sie mit künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen Ihr Marketing optimieren können, sowie Zugang zu exklusiven Whitepapern und praktischen Anleitungen.

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.

Warum ist Personalisierung im Marketing und E-Commerce wichtig?

Wie wichtig das Thema Personalisierung im Marketing und E-Commerce ist, zeigt dass erfolgreiche Unternehmen wie Amazon schon in der Mitte der 90iger Jahre Recommer-Systeme einsetzten. Besonders Amazon hat die Entwicklung von Recommender-Systemen vorangetrieben.

Die Personalisierung des Onlineshops war eines der wichtigsten Ziele von Jeff Bezos. Mit dem Ziel eine individuelle Shopseite für jeden Kunden zu haben war Jeff ein alsoluter Vorreiter. Dies hat er 1997 schon in einem Brief an die Shareholder klargestellt.

Große Streaming Anbieter wie Netflix und Spotify haben große Data Science Teams, die sich nur um die individuelle Empfehlung jedes einzelnen Kunden kümmern. Natürlich kann hier kein Mitarbeiter oder einfache Infrastruktur die Empfehlungen generieren, dies funktioniert mit Big Data Technologie und hoch entwickelten Recommender-Systemen.

Das Kunden auf Personalisierte Angebote und Produktempfehlungen achten zeigt auch diese Studie von Statista zu Personalisierung im E-Commerce aus dem Jahr 2017:

Personalisierung im E-Commerce
Umfrage Personalisierung im E-Commerce

Die Infografik zeigt, dass 60% der Befragten auf Produktempfehlungen achten und sogar 39% wissentlich die angebotenen Produkte kaufen.


Weitere interessante Artikel:

Ihr Ansprechparnter: Laurenz Wuttke

Wir entwickeln Künstliche Intelligenz, mit der Sie mehr aus Ihren Kundendaten machen – für wachsende Umsätze und eine nachhaltig hohe Kundenzufriedenheit.

Auch interessant für Sie