Wiederkaufrate

Was bedeutet Wiederkauf?

Der Wiederkaufer beschreibt den erneuten Kauf bei demselben Unternehmen. Anhand der Wiederkäufe lässt sich für den gesamten Kundenbestand, pro Akquisitionskanal oder für einzelne Produktgruppen eine Wiederkaufrate berechnen.

Anhand der Wiederkaufrate können so gezielt Marketingmaßnahmen gesteuert werden, um so den Wiederkauf zu erhöhen. Wie wichtig eine hohe Wiederkaufrate ist, zeigt die folgende Grafik.

Wiederkaufrate und Profitabilität

Gut zu sehen: je häufiger eingekauft wird, desto profitabler wird die Kundenbeziehung und somit hat der Wiederkauf einen hohen Einfluss auf den Customer Lifetime Value (CLV).

Abgrenzung zu Wiederkäuferrate

Die Wiederkaufrate bezieht sich anders als die Wiederkäuferrate auf den ganzen Kundenbestand. Somit ist die Wiederkaufrate ein Maß für Kundenbindung und -Loyalytät für den kompletten Kundenbestand.

Die Wiederkäuferrate bezieht sich ausschließlich auf den Fall von Erstkauf zu Zweitkauf. Beide Kennzahlen sind vor allem wichtig für Handel und E-Commerce.

Ähnliche Einträge

Auch interessant für Sie

Ihr Ansprechpartner: Laurenz Wuttke

Unternehmen sitzen auf einem ungenutzten Berg von Kundendaten. Wir von datasolut entwickeln künstliche Intelligenz, die Ihr Marketing optimiert. Damit Sie dem richtigen Kunden zur richtigen Zeit das richtige Angebot machen können.

Laurenz Wuttke
Laurenz Wuttke datasolut Gmbh
Ich freue mich, wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden.

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Ihr Mehrwert:

  • Tipps zur Marketingoptimierung
  • Interessante Case Studies
  • Bewährte Praxistipps

Mit der Anmeldung stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

KI-im-CRM Kopie

Whitepaper:
Wie künstliche Intelligenz das CRM verändert!

  • 10% mehr Zeit durch Automatisierung.
  • bis zu 300% mehr Conversions durch die richtigen Angebote zur richtigen Zeit.
  • 35% mehr User-Engagement durch personalisierte Kampagnen.

Trage deine E-Mail-Adresse ein, um die KI-Fallstudien zu erhalten: