Kundentyp

Was ist ein Kundentyp?

Die Kunden eines Unternehmens können nach unterschiedlichsten Kriterien in verschiedene Typen unterteilt werden. Eine klassische Unterteilung ist die nach der Kaufhäufigkeit/-frequenz:

  • Vor seinem ersten Kauf bezeichnet man einen qualitfizierten Interessenten auch als Lead.
  • Nach seinem ersten Kauf ist der Kunde zunächst ein Neukunde, über dessen Kaufhäufigkeit noch keine Aussage gemacht werden kann.
  • Tätigt der Kunde anschließend keinen weiteren Kauf mehr, ist er ein Einmalkunde.
  • Finden weitere Käufe unregelmäßig und in größeren Abständen statt, sprich man von einem Gelegenheitskunden.
  • Stammkunden zeichnen sich dagegen durch regelmäßige Käufe, vorwiegend bei dem Unternehmen, aus.
  • Kündiger, sind Kunden, die Ihre Geschäftsbeziehung zum Unternehmen beendet haben. Dies kann aktiv durch eine Kündigung oder durch ausbleibende Bestellungen geschehen.

Die Wandlung von Neukunden und Gelegenheitskunden zu Stammkunden ist eines der Kernaufgaben des Customer Relationship Managements (CRM). Auch die Vermeidung von Kündigern durch Kündigerprävention und die Erhöhung der Kundenbindungsrate ist ein wichtiges Ziel.

Daneben gibt es noch unzählbare viele weitere Möglichkeit für Unternehmen, Kundentypen zu definieren. Als Beispiel seien z.B. das Persona-Konzept und Kundensegmentierungen genannt.

Ähnliche Einträge

Ihr Ansprechpartner: Laurenz Wuttke

Unternehmen sitzen auf einem ungenutzten Berg von Kundendaten. Wir von datasolut entwickeln künstliche Intelligenz, die Ihr Marketing optimiert. Damit Sie dem richtigen Kunden zur richtigen Zeit das richtige Angebot machen können.

Laurenz Wuttke

White Paper

Künstliche Intelligenz optimiert Marketing und Vertrieb

Tragen Sie sich hier in unseren Newsletter ein und erhalten Sie gratis die KI-Fallstudien:

Mit der Anmeldung stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.