Affinitätsmodell

Was ist ein Affinitätsmodell?

Ein Affinitätsmodell ist ein statistisches Modell (Machine Learning), das die Affinität (Neigung oder Tendenz) eines Kunden für eine bestimmte Aktion, beispielsweise einen Kauf, einen Klick oder eine Anmeldung modelliert.
Die Möglichkeiten von Affinitätsmodellen sind fast unendlich. So können beispielsweise Käufe für bestimmte Warengruppen für unterschiedliche Zeiträume vorhergesagt werden, oder eine Vorhersage getroffen werden, wann ein Kunde seine App deinstalliert.

Als Eingabedaten verwenden Affinitätsmodelle vor allem die Kaufhistorie und daraus abgeleitete Kennzahlen wie die Kaufhäufigkeit, Umsätze in verschiedenen Warengruppen, aber auch Kundenstammdaten wie z.B. das Alter, Geschlecht oder der Wohnort des Kunden.

Affinitätsmodelle werden vor allem für Up- und Crossselling Kampagnen eingesetzt, um den Kundenwert gezielt zu steigern. So können ungenutzte Umsatzpotentiale erkannt und gezielt durch Marketing- und Vertrieb ausgeschöpft werden. Nicht selten können dadurch Umsatzsteigerungen von 5-15% erzielt werden.

Ähnliche Einträge

Auch interessant für Sie

Ihr Ansprechpartner: Laurenz Wuttke

Unternehmen sitzen auf einem ungenutzten Berg von Kundendaten. Wir von datasolut entwickeln künstliche Intelligenz, die Ihr Marketing optimiert. Damit Sie dem richtigen Kunden zur richtigen Zeit das richtige Angebot machen können.

Laurenz Wuttke
Laurenz Wuttke datasolut Gmbh
Ich freue mich, wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden.

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Den datasolut Blog abonnieren und Expertentipps zu Marketingoptimierung mit künstlicher Intelligenz erhalten.

  • Spannende Interviews
  • Interessante Case Studies
  • Bewährte Praxistipps

Mit der Anmeldung stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.